Warum es sich lohnt die Open Source Software Android zu nutzen

androidopensource

2005 hat Google das Unternehmen Android übernommen. Seit 2010 ist Android, das im Kern auf Open Source Software Linux basiert, das meistbenutzte mobile Betriebssystem weltweit. Der Quellcode von Android an sich ist durch das Android Open Source Project offengelegt und kann über die Google Webseite bezogenwerden. Das bedeutet, die Weiterentwicklung ist grundsätzlich jedem freigestellt.

Apps von Drittherstellern sind zahlreich

Über 340.000 Apps stehen für Android zur Verfügung. Denn im Gegensatz zum Konkurrenten von Apple und deren iOS Betriebssystem liegen keine androidopensourcestarken Restriktionen für die Einführung und Verbreitung von Apps vor. Unabhängige Entwickler können in wenigen Tagen Apps für Android entwickeln und den Nutzern zur Verfügung stellen. Die zahlreichen Apps und Softwareangebote für Android haben ebenso eine Kehrseite. Denn unbedarfte Nutzer können schnell nicht verifizierte Apps auf ihre Handys oder Tablets installieren, die dann zum Sicherheitsrisiko werden.

Schnelles Internet 4G/LTE

Android unterstützt die schnellen Datenanbindungen LTE/4G und macht das Surfen über mobile Geräte damit angenehmer. Selbst sehr günstige Smartphones mit Android als Betriebssystem unterstützen den Standard für schnelles Internet für unterwegs.

Preis für Android Geräte niedriger

Ob Samsung, LG oder HTC das Android Betriebssystem wird von sehr vielen verschiedenen Herstellern eingesetzt. Das hat den Vorteil, dass die Palette an verfügbaren Smartphones und Tablets sehr ausdifferenziert ist. Wer als Kunde, weil bspw. schon andere Geräte mit dem System im Haushalt vorhanden sind, Android nutzen möchte, der muss demnach kein sehr teures Gerät kaufen. Einsteigergeräte sind auf dem Markt weit verbreitet.

Viele Hersteller steigern das Potenzial von Android

Das Potenzial von Android und die Chancen auf Weiterentwicklungen, die dem Kunden zu gute kommen, sind hoch, weil viele verschiedene Hersteller auf Android setzen und im Konkurrenzkampf versuchen bessere Funktionen zu implementieren. Einige Hersteller versuchen Android, aber auch so für ihre Zwecke zu verändern, dass sie die Kunden gewisse Restriktionen auflegen wollen. Beispiel hierfür sind Amazon Tablets und Smartphones, auf denen von Haus bestimmte Softwareangebote nicht installiert werden können.