Dinge, die man bei der Auswahl eines Open Source Content Management Systems beachten sollte

tutorielsjoomla

Wer ein für seinen Blog ein Content Management System wie WordPress, Joomla oder Drupal einsetzen möchte, der sollte vor der Installation einige Überlegungen anstellen. Die meisten Content Management Systeme sind zwar nutzerfreundlich gehalten, doch sind komplexere Konfigurationen zweitaufwendig und ein Wechsel auf ein anderes System, kostet Zeit und im schlimmsten Fall für Firmen Geld.

Ist das Content Management System kostenlos?

Vergewissern Sie sich, dass das verwendete Content Management System auch wirklich kostenlos ist und sie wie es bei Open Source Software Angeboten üblich den Quellcode einsehen und selbstständig verändern können.

Ist die Nutzerumgebung benutzerfreundlich?

In mittelgroßen bis großen Firmen kann es vorkommen, dass mehrere Leute ein Content Management System nutzen müssen, um Inhalte einzustellen. Die Grundfunktionen des Systems sollten so nicht zu kompliziert sein und jeder der ein wenig Ahnung von der Nutzung von Computern hat, sollte sich damit zu Recht finden können. Komplizierte Systeme kosten Zeit und Geld.

Hat das Content Management System eine Zukunft?

Bei der rasanten Entwicklung des Internets ist es natürlich schwer abzusehen, wtutorielsjoomlaelches Content Management Systeme in einigen Jahren noch verfügbar sein werden. Um kurzfristig Umzüge auf andere Angebote zu vermeiden, sollte man jedoch einige Regeln beachten. Wie groß ist die Community des Content Management Systems und wie viele Webseiten setzten das Content Management System ein? Eine starke Community und viele Website sind Indikatoren dafür, dass das System auch noch in mehreren Jahren weitläufig unterstützt wird.

Welche Lerninhalte können im Netz und offline dazu gefunden werden?

Will ich ein Content Management System einführen, dann muss ich sicherstellen, dass die Personen die damit arbeiten die Möglichkeit haben sich dazu weiterzubilden. Seminare, Bücher, Videos und Blogs können Quellen sein, um das Optimum aus dem verwendeten Content Management System herauszuholen.

Gibt es ausreichend Erweiterungen und Plugins?

Bei der Nutzung von Content Management System kann es schnell dazu kommen, dass man neben den Grundfunktionen gern individuelle Veränderungen am System vornehmen möchte. Häufig gibt es Plugins und Erweiterungen, die hier helfen können. Content Management Systeme mit wenigen Plugins grenzen die Anpassungsfähigkeit des Content Management Systems ein.